Der perfekte Look, die Capsule Wardrobe in meinem Kleiderschrank

Streifenoberteile, Pashmina-Schala

Das Thema Capsule Wardrobe beschäftigt mich schon einige Zeit, also eher ein paar Jährchen. Es gab Zeiten, da war mein Kleiderschrank übervoll. Ich war immer so eine Chaosqueen beim Shopping. Was mir gefiel, habe ich gekauft, um dann zu Hause festzustellen, dass das neue Teil zu keinem anderen im meinem Kleiderschrank passt.

Auf gute Qualität habe ich schon immer geachtet, jenseits von Marken oder IT-Labels. Wobei ich persönlich festgestellt habe, dass nicht jede Marke auch das verspricht, was sie eigentlich halten sollte.

„Wer wirklich modisch ist steht über der Mode“ Cecil Beaton

Für mich kommt es darauf an, dass die Kleidungsstücke gut genäht sind, aus guten Stoffen bestehen und ich mich darin wohl fühlen kann. Und solche Teile findet man auch jenseits der teuren Marken. Mode, die die Zeiten überdauert, muss nicht teuer sein.

 

weiße Pullis Jeans Brille Tasche

Ich habe ausgemistet, das dauerte seine Zeit. Ich hänge so sehr an uralten Sachen, weil sie mich an schöne Momente, Ereignisse oder Menschen erinnern. Quatsch sowas. Der Kleiderschrank ist übervoll und ich habe nix anzuziehen. In meine Lieblingsjeans, die mir mit 16 Jahren passte, werde ich wohl nie wieder reinpassen. Also was soll dieses Teil in meinem Schrank?

schwarze Jacken und Tods

Ich habe einige hochwertige und auch teure (oder nicht teure, da Flohmarkt oder Secondhand) Designerstücke in meinem Kleiderschrank. Und die überdauern alle Modezeiten. Das sind meine Basics, auf die ich meine Capsule Wardrobe aufgebaut habe. Dabei habe ich mir wirklich sehr viel Zeit gelassen. Ich hatte Basics im Hinterkopf, die mir fehlen und wenn ich mal ein Teil, was dazu passt, gefunden habe, dann habe ich es gekauft. So kamen nach und nach Kleidungsstücke und auch Schuhe und Taschen und Accessoires in meinen Kleiderschrank, die ich noch jahrelang anziehen werde.

Blümchenkleid, Schuhe, Huta

„Stil lernt man nicht, wenn man den Leuten auf dem Laufsteg zusieht. Fashion passiert jeden Morgen, wenn man aufwacht“ Shalom Harlow

Es gibt so viele tolle Fashion-Blogs, aber da geht es meistens nur um neue Sachen, die man kaufen soll und wie man sie mit Vorhandenem kombiniert. Und nächste Saison sind sie out und zack weg. Da blutet mir immer das Herz. Für mich ist Kleidung Wohlfühlen und lieb haben. Ich kann das nicht mehr, nach 3 x anziehen etwas entsorgen. Abgesehen davon, dass das zum aktuellen Thema Nachhaltigkeit ja nun so gar nicht passt, finde ich es schlimm, wie wenig man sich mit Klamotten, die man kauft, identifiziert. Ich möchte nicht (mehr) säckeweise Kleidung nach 3-6 Monaten entsorgen, nur weil sie mal in waren und jetzt out sind. Und deshalb habe ich mich über das Thema „Der perfekte Look“ sehr sehr schlau gemacht.

weiße Pulis Jeans Jeansjacke Tasche

Die letzten Monate habe ich ausgemistet und zwar radikal. Übrig geblieben sind Lieblingsstücke, auf denen ich eine Garderobe mit Basics und passenden Teilen aufbauen kann. Und es gibt nur noch Kleidung in meinem Schrank, die ich auch anziehe.

Stufenrock, weiße Hemdbuse, Ballerinas, Strohhuta

„Was ist Eleganz anderes, als zu vergessen, was man trägt“ Yves Saint Laurent

Was ist denn nun eigentlich eine Capsule Wardrobe? Minimalismus im Kleiderschrank. Es gibt sehr viele Erklärungen dafür im Netz und jeder interpretiert es anders. Grundtendenz ist aber, aus wenigen ausgewählten Stücken und wenig saisonal neu hinzu gekauften modischen Stücken, eine abwechslungsreiche Garderobe zu gestalten.

Bücher Nina Garcia

Es gibt einige Blogs dazu und viele Bücher. Mich hat am meisten Nina Garcia mit dem Buch „Der perfekte Kleiderschrank, die 100 Style Klassiker, die jede Frau braucht“ beeindruckt. Und ihre anderen Bücher, aber dazu demnächst mehr.

Collage der perfekte Kleiderschrank

Die Idee seine Garderobe an 100 Klassikern zu orientieren finde ich klasse.  So klasse, dass ich mir schon vor Monaten die Mühe gemacht habe, bei Pinterest eine Pinnwand zum Thema „Der perfekte Kleiderschrank & Capsule Wardrobe“ zu erstellen. Ich habe mehr als 100 Klassiker gefunden, die für mich zu einem perfekten Kleiderschrank gehören und die möchte ich euch nach und nach vorstellen.

schwarze Jacken und Todsa

Und mit über 130 Mode-Klassikern starte ich eine Style-Serie „Der perfekte Look“. Dann kann ich die Arbeit, die ich mir auf der Suche nach meinem perfekten Kleiderschrank gemacht habe, an euch weitergeben. Natürlich muss das nicht jedem gefallen, das soll es auch nicht. Das Besondere daran ist nicht nur, dass ich mich an den 100 Style Klassikern orientiere, sondern, dass Celebrities aus den letzten Jahrzehnten die Vorbilder für die Mode aus den vergangenen Zeiten und auch der heutigen Zeit sind.

„Sich fein machen, das macht niemand mehr. Wir müssen das ändern.“ John Galliano

Klassische Mode wird immer up to date sein, niemals altmodisch daherkommen und zu jedem Anlass passen. Es ist eine Reise, ich bin noch lange nicht am Ende, aber auf einem guten Weg zu meinem perfekten Kleiderschrank. Mit wenigen, aber guten Basic Teilen und sinnvollen zugekauften modischen Ergänzungen.

Trenchcoat, Herrenhemda

„Niemandem ist Kleidung gleichgültig. Wem die eigene Aufmachung nichts bedeutet, dem bedeutet die anderer umso mehr“ Elizabeth Bowen

Die Idee zu dieser Fashion Serie spukt mir seit 6 Jahre im Kopf rum, ungelogen. Manchmal dauert es seine Zeit, bis man soweit ist. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf dieser Serie begleitet. Dauert ja nur so ca. 3 Jahre, wenn ich 1 Post in der Woche dazu mache muahaha.

weiße Pullis Jeans rote Brillea

Aber jetzt mal ehrlich. Als ich damals mit meinem Foodblog angefangen habe vor 8 Jahren, da hätte ich auch niemals geglaubt, dass ich in 8 Jahren fast 750 Rezepte blogge. Also geht nicht gibt`s nicht.

„Wahrer Stil besteht nicht darin, einen Schrank voller teurer, schöner Dinge zu besitzen, sondern zu wissen, wann, wo und wie man diese Dinge nutzt“ Nina Garcia

Und deshalb packe ich das jetzt an. Denn ich finde auch mit wenig Geld und mit dem nötigen Wissen kann man sich einen wunderschönen tollen klassischen und modischen Kleiderschrank zusammenstellen und hat immer zu jeder Zeit und für jeden Anlass das Passende zum Anziehen parat.

Ich leg dann mal los. Kommt ihr mit?

Alles Liebe

Anne

Alle Zitate aus dem Buch „Der perfekte Look“ von Nina Garcia
Da die Kleidungsstücke meiner Fashion-Serie Klassiker sind, ist es für mich schwierig Hersteller zu verlinken. Und ehrlich gesagt, momentan möchte ich das auch nicht. Meine über 100 Klassiker sollen anregen, Ideen bringen, zum Überlegen und Kleiderschrank ausmisten und neu inspirieren und nach und nach dazukaufen anregen. Aber so individuell wie jeder ist, so schwierig ist es, Produkte zu verlinken. Und deshalb gibt es das bisher hier nicht. Ich sage nicht niemals nie aber momentan nö. Trotzdem dank der neuen EU Datenschutzverordnung brrrr in den Fotos kann man Hersteller erkennen, dies könnte Werbung implizieren, auch wenn die Kleidung 20 Jahre alt ist, wurscht. Sicher ist sicher. Werbung eventuell vorhanden alleine durch Produktvorstellung mittels Foto hmpfff. Auf deutsch es könnte unbezahlte WERBUNG vorhanden sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Der perfekte Look, die Capsule Wardrobe in meinem Kleiderschrank

  1. Hi Anne,
    lieben Dank für diesen tollen Post! Das ist genau der richtige Anstoß um auch endlich mal meinen Kleiderschrank in den Griff zu bekommen 😀 Ich freue mich schon auf die vielen nächsten Posts zu dem Thema 😀
    Liebe Grüße,
    Steffi

    Gefällt mir

  2. Anne, das ist so eine tolle Idee und ich bin schon super gespannt auf Deine Lieblingsstücke! Ich lese auch gerne die nächsten 3 Jahre mit, kein Thema :-). Freu‘ mich auf die nächsten Beiträge und Deine liebsten Klassiker. Capsule Wardrobe ist ein echt spannendes Thema. Ich möchte das unbedingt auch angehen. Die Fotos sind schon mal sehr vielversprechend und ich LIEBE den Hocker!
    Liebste Grüße und nochmal ganz viel Spaß mit Deinem schönen neuen Blog!
    Herzlichst,
    Marion

    Gefällt mir

  3. Liebe Anne, das ist ein großartiges Thema und ich bin gespannt auf das, was kommt!
    Ich hab vor bestimmt 15 Jahren, angeregt durch ein Buch zu dem Thema, angefangen mich Kleiderschrank-mäßig zu orientieren und bin bisher recht gut davor. Es gibt immer mal wieder Fehlkäufe, aber sie sind selten und ich hab nicht mehr „einen Kleiderschrank voll nichts anzuziehen“ weil ich meinen Stil gefunden habe.
    Ich freu mich auf weitere Posts zu dem Thema.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s